Moderne Fahrzeugtechnik und geschultes Personal

Unser Schadstoffmobil unterwegs in Sachen Sonderabfall

Das moderne, gemäß den ADR-Vorschriften ausgerüstete Schadstoffmobil von der ALBA Süd GmbH & Co. KG sammelt die bei unseren Kunden anfallenden gefährlichen Abfälle. Der LKW verfügt über Bordwände und Hebebühne. Die Ladungssicherung erfolgt gemäß der geltenden VDI-Richtlinie.

ALBA-Schadstoffmobil

Regelmäßige Sicherheitsschulungen

Unsere Mitarbeiter, die für Sie im Bereich Sonderabfall tätig sind, bekommen regelmäßig Schulungen, die auf den neuesten rechtlichen und technischen Entwicklungen basieren. Die Schulungsbereiche umfassen unter anderem:

  • TRGS 520ADR Schulung Ladungssicherung nach BGI 649
  • Sicherheitsunterweisung für Gefahrstoffe (Umgang und Lagerung)
  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Schulung über Nachweisverordnung eANV
  • Erste Hilfe
  • Brandschutzunterweisung inkl. praktischen Übungen

Wichtige Informationen und Definitionen:

Die TRGS 520 gilt für die Errichtung und den Betrieb von stationären und mobilen Sammelstellen und von Zwischenlagern für gefährliche Abfälle, die aus privaten Haushalten, gewerblichen oder sonstigen wirtschaftlichen Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen stammen und dort in begrenzten oder haushaltsüblichen Mengen anfallen. Weitere Informationen zur TRGS 520.

Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route Deutsch: Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße.

Definition nach BGI 649
Grundlage für die hier zur Verfügung stehenden Informationen bildet das Handbuch für Unternehmer, Einsatzplaner, Fahr- und Ladepersonal  der Baungenossenschaft für Fahrzeughaltungen. Zum Handbuch

Die umfassende toxologische Unterweisung beinhaltet folgende Teilbereiche:

  • Unterrichtung von Gesundheitsgefahren
  • Verständliche Beschreibungen von durch reizende, sensibilisierende Stoffe hervorgerufene Hautveränderungen
  • Erläuterungen von gesundheitsgefährdeten Stoffen

Aufklärung und Informationen über: 

  • Bezeichnung und Kennzeichnung der Gefahrstoffe
  • Beurteilung der Gefährdung der Gesundheit und Sicherheit
  • Hygienevorschriften
  • Maßnahmen, die zur Verhütung einer Exposition zu ergreifen sind
  • Benutzen und Tragen von Schutzausrüstung
  • Maßnahme und Verhütung von Betriebsstörungen, Unfälle und Notfällen

Aufklärung und Informationen über:

  • Alkohol und Drogen
  • Brandschutz
  • Biologische Arbeitsstoffe
  • Chemikalien
  • Druckgasflaschen
  • Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
  • Erste Hilfe
  • Notruf-Melde-Schema
  • Flucht- und Rettungswege
  • Gesetze
  • Ionisierende Strahlung
  • Mineralfasern
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Seit dem 1. April 2013, an dem das elektronische Abfallnachweisverfahren (eANV) in Kraft getreten ist, werden unsere Mitarbeiter in diesem Bereich regelmäßig geschult. ALBA begegnet die gesetzliche Regelung mit dem ALBAsigner, der elektronischen Unterschrift für Abfallbegleitscheine und Entsorgungsnachweise.

Unsere Mitarbeiter werden zu Ersthelfern ausgebildet und  erhalten später eine freiwillige Auffrischung des Erste-Hilfe-Kurses.

Unsere Mitarbeiter bekommen eine theoretische Unterweisung zum Thema Brandschutz, ergänzt mit praktischen Übungen zum Umgang mit Feuer.